Sexismus

Aus Asex-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sexismus ist jede Form von Diskriminierung oder aggressiver Ablehnung von Menschen aufgrund ihres Geschlechts. Manchmal wird auch eine auf die sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität eines Menschen bezogene Diskriminierung oder Ablehnung (z.B. aktiv ausagierte Homophobie, Heterophobie oder Biphobie) als eine Form des Sexismus betrachtet. In diesem Fall kann man z.B. von Homosexismus bzw. Heterosexismus oder Bisexismus sprechen. Besonders problematisch sind institutionelle Formen des Sexismus, z.B. vom Staat ausgehend, sowie religiös begründete Formen, die oftmals besonders deutlich im Islam sowie im konservativen bzw. orthodoxen Christentum verwurzelt sind (zumindest im Bereich organisierter Glaubensgemeinschaften bzw. Kirchen) und die sich primär gegen Frauen und Homosexuelle richten.

Des Weiteren existieren auch durch (linke oder rechte) Ideologien geprägte Formen, wie z.B. in Teilbereichen des Feminismus gegenüber Männern und Heterosexuellen sowie im Maskulinismus gegenüber Frauen und sexuellen Minderheiten. Der Sexismus muss vom Rassismus unterschieden werden, bei dem sich die Diskriminierung auf die Herkunft bzw. die ethnische Zugehörigkeit einer Person bzw. von Personengruppen als abgelehntes Merkmal fixiert.